AgriPlus Allgäu

Die Agrar- und Ernährungswirtschaft mit all ihren Facetten ist eine Schlüsselbranche für die gesamte Region. Um diese weiter zu stärken, wurde das Netzwerk "AgriPlus Allgäu" gegründet. Das übergeordnete Ziel ist dabei die Entwicklung des Allgäus zur führenden Agrar- und Ernährungsregion. 

Im Rahmen von konkreten Maßnahmen soll das Bewusstsein für die Relevanz der Agrar- und Ernährungsbranche erhöht werden. Langfristiges Ziel dieser Maßnahmen ist es, Beziehungen zwischen Unternehmen, Handwerk und Industrie zu fördern.  

In Zusammenarbeit mit allen Akteuren sollen Lösungen zu gemeinsamen Fragestellungen erarbeitet werden. Wie gelingt es, Fachkräfte zu gewinnen und an sein Unternehmen zu binden? Wie können Zukunftstechnologien vorangetrieben werden?  Wodurch gelingt es, höchste Qualität zu fairen und nachhaltigen Bedingungen innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette zu gewährleisten?  Der Boom in der Agrar- und Ernährungswirtschaft hält an und mit ihm der Bedarf nach Austausch und Zusammenarbeit. 

Hochschulaktion zur Stärkung der Agrar- und Ernährungswirtschaft im Allgäu  

Um das Bewusstsein für die Relevanz der Agrar- und Ernährungsbranche im Allgäu zu erhöhen, wurde im Juni an bestimmten Hochschulen und Universitäten ein Infostand der Allgäu GmbH aufgestellt. Die ausgewählten Hochschulen/ Universitäten sind dabei auf Studiengänge der Agrarwirtschaft und Lebensmitteltechnologie spezialisiert. Konkret besuchte das Standortmanagement der Allgäu GmbH dabei die Universität Hohenheim, die Universität Stuttgart sowie das Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München. Ziel der Aktion war es, künftige Absolventen über die guten Jobperspektiven in genannten Bereichen zu informieren, Unternehmen aus der Agrar- und Ernährungsbranche vorzustellen sowie das geplante Unternehmensetzwerk „AgriPlus Allgäu“ zu präsentieren.
Die Resonanz war sehr positiv und das Interesse an der Agrar- und Ernährungsbranche sowie dem Wirtschaftsstandort Allgäu groß. Viele der Studenten gaben an, sich ein Leben im Allgäu vorstellen zu können. Hauptgrund dafür: die Kombination aus guten Jobperspektiven und hohem Freizeitwert. 

Unternehmerbefragung "AgriPlus Allgäu"

In diesem Zusammenhang wurden alle Allgäuer Unternehmen, die im engeren oder weiteren Sinne zur Landwirtschaft mit ihren vorgelagerten (z.B. Landmaschinenbau, Futtermittelherstellung,…) und nachgelagerten (z.B. Lebensmittelherstellung, Verpackung, Logistik, Handel,…) Bereichen gehören, um Teilnahme an einer Umfrage gebeten. So möchten wir diesen Akteuren die Möglichkeit geben, aktiv zu kommunizieren, vor welchen Herausforderungen sie stehen und inwiefern das Netzwerk Unterstützung bieten könnte. 

Derzeit läuft die Auswertung der Umfrage. Sobald die Auswertung abgeschlossen ist, informieren wir Sie hier über die Ergebnisse der Befragung.

Bei Interesse am Netzwerk oder der Agrar- und Ernährungswirtschaft im Allgäu wenden Sie sich gerne direkt an schmid@allgaeu.de 

  • Agrar- und Ernährungswirtschaft im Allgäu

    Landwirtschaftlichen Produkte aus dem Allgäu sind weltweit beliebt. Kein Wunder, dass das Allgäu längst ein Zentrum der Agrar- und Ernährungswirtschaft geworden ist. Allgäuer Unternehmen besetzen Spitzenpositionen in Branchenrankings. Ziel von AgriPlus ist jetzt deren stärkere Vernetzung.

    Innovation & Tradition: die Agrar- und Ernährungswirtschaft boomt

    • 6.000 Betriebe
    • 60.000 Beschäftigte
  • Lebensmittel- und Verpackungstechnologie

    Historisch durch die Landwirtschaft geprägt ist es nicht verwunderlich, dass die Lebensmittel- & Verpackungs- Wirtschaft im Allgäu stark ist. Die Region zählt in den Bereichen Milch und Fleisch zu einer der führenden Ursprungs- Regionen in Europa. Mehr als 7.000 Menschen sind allein in der Verpackungswirtschaft beschäftigt.

    2 Milliarden Euro Umsatz der Unternehmen der Verpackungsindustrie 2016

  • Landwirtschaft und regionale Produkte

    Glückliche Kühe auf saftigen Wiesen eignen sich nicht nur als Postkartenmotiv, sie sorgen auch für ein reichhaltiges Angebot an frischen, gesunden und schmackhaften Lebensmitteln aus dem Allgäu. Und dass „Bio“ erst richtig gut ist, wenn es auch regional erzeugt, verarbeitet und vermarktet wird, wusste man im Allgäu schon lange bevor „Bio“ in wurde.

    Entgegen der Annahme, es gäbe mehr Rinder im Allgäu als Einwohner (2015):

    • 402.961 Rinder
    • 663.748 Einwohner
  • Flyer "AgriPlus Allgäu" - Netzwerk für Agrar- und Ernährungswirtschaft