Der perfekte Feierabend im Allgäu

Das Allgäu liefert so viele überzeugende Argumente, sein Leben nicht nur auf Samstag und Sonntag zu beschränken. Die kostbaren Abendstunden nicht  mit schwermütiger Sehnsucht auf "the holy weekend" zu verbummeln, sondern das Bestmögliche aus seinem Feierabend rauszuholen.  Feierabende, die uns Energie geben. Uns motivieren und für neue Aufgaben wappnen. So bleiben wir nicht nur leistungsfähig, sondern auch glücklich. 

1. Ein gutes Buch im Paradiesgarten lesen

Ausschalten um endlich einmal abzuschalten.  „Was wir den Leuten vermitteln wollen ist Freude. Die Freude dabei, ein bisschen Erde unter den Fingern zu spüren anstatt den ganzen Tag nur Touchscreens zu berühren…“, so die Geschäftsführerin und Designerin des Paradiesgarten Maag.  Sibylle Maag hat mit ihrem Erlebnisgarten ein inspirierendes Paradies geschaffen, das den Kopf frei macht und dabei unterstützt, sich von vorangegangen Belastungen zu distanzieren und endlich einmal zu regenerieren.

2. Einfach mal Kopfstandyoga machen ommmmmmmm

Einfach mal was? Kopfstandyoga? Wer weder Yoga noch einen Kopfstand kann, keine Sorge: wir wollen den Leistungsdruck natürlich nicht auf den Feierabend ausdehnen. Dieser – zugegeben etwas merkwürdig anmutende - Stuhl mit dem Namen „Feetuup“ führt angeblich zu absoluter Tiefenentspannung und gilt als Garant für das mit großer Sehnsucht herbeigewünschte, ultimative  „Ommm“-Feierabend- Feeling! Wer Lust bekommen hat, einfach mal abzuhängen, erfährt hier mehr.

3. Das Ruder selbst in die Hand nehmen

Für alle, die dem Strom des Alltags den Rücken zukehren und sich treiben lassen wollen. Wer einmal einen See oder Fluss  mit dem Standup – Paddleboard erkundet hat, weiß, was es bedeutet, eins zu sein mit dem Wasser, eins zu sein mit der Allgäuer Natur. -->  Standup Paddling am Rottachsee

4. Die kleinen Dinge schätzen,.... 

Ein frisches Allgäuer -Bier mit einem klassischen klockkk und pfff geöffnet. Feierabend kann so schön sein... Wer sich bei der Wahl seines Feierabendbiers nicht entscheiden kann, für den ist die Bierbox der "Allgäuer Braukünstler" mit 6 ausgewählten Brauerein aus dem Allgäu genau das Richtige. Prost! 

5. Eine Bootstour auf dem Hopfensee machen

Ganz besonderer Feierabend-Tipp: Einen Picknickkorb packen, Ruderboot ausleihen und losschippern. Auf den zahlreichen Allgäuer Seen kann man dann die wundervolle Aussicht auf das Alpenpanorama genießen. Einer dieser Orte ist der Hopfensee im Ostallgäu. Und wer Lust hat, kann Hechten, Zandern und Barschen bei ihren Feierabend- Sprüngen zusehen. Jiieihha!

6. Seine eigene Schokoladenkreation herstellen

In Krugzell, einem Ortsteil von Altusried, darf man  sich ohne schlechtem Gewissen an Schoko-Köstlichkeiten laben, die man selbst hergestellt hat. Die Oberallgäuerin Andrea Mast von Kakao Pur hat nämlich die ganze tropische Welt, von Vietnam bis Sri Lanka, von Panama bis Bali bereist, um eine Ur-Schokolade aus rohen Kakaobohnen zu entwickeln, die nur aus natürlichen Zutaten besteht,  keine chemischen Zusätze enthält und auch noch nachhaltig und fair gehandelt ist. Die Kakaobohne gilt als ein winziges Kraftwerk, reich an Antioxidantien und bekannt dafür, dass sie unsere Glückshormone Purzelbäume schlagen lässt.


7. Lieblings - Biergarten finden

Am Feierabend Spaß haben und Freunde treffen? Wo geht das besser als im Biergarten? Sie gehören zur Allgäuer Lebensart einfach dazu. Traditionell, urig, schmackhaft, g‘sellig - perfekt für den Feierabend! Einer der besonders pittoresken Biergärten ist der Gromerhof in Illerbeuren. Hervorragende Kässpatzn gibt es beispielsweise im Jagdhaus Oberstdorf. 

Einen unvergleichlichen Blick auf die Allgäuer Bergwelt ergattert man am Biergarten am Inselsee Blaichach - wer Lust hat, kann sich außerdem auf die Wasserski oder auf's Wakeboard schwingen. 

8. Im  größten Moorgebiet Miteleuropas doch nur in Gedanken versinken

Moore hüten das ein oder andere Geheimnis, vor allem das größte Moorgebiet Mitteleuropas in Bad Wurzach. Perfekt für alle, die sich gerne inspieren und verzaubern lassen. Für Tagträumer, deren Geist gerne einmal auf Wanderschaft geht. Für innovative und kreative Macher, die auf der Suche nach neuen Ideen sind. Ein Ort der Magie, der kindlichen Neugier, der Kreativität, der Energie. Optimal, um zu versinken – in Gedanken, weit weg von Arbeit, Stress und Alltag. 

9. A g’scheite Brotzeit machen

A g'scheite Brotzeit für laue Sommerabende ist keine Hexerei – schnell zubereitet und perfekt für den Feierabend. Die Klassiker im Allgäu sind saurer Käs, Brez'n, Wurstsalat, Radi und eine Maß – hauptsache deftig. Das liegt an ihrer Geschichte. Denn angefangen hat alles mit der arbeitenden Landbevölkerung, den Bauern und Almhirten, die körperlich hart arbeiteten und sich in der Pause schnell mit einer Zwischenmahlzeit stärken mussten. Bei den einfachen, zünftigen Zutaten bleibt’s, nur mehr Zeit darf man sich am Feierabend lassen,..

Saurer Käs für die Feierabend-Brotzeit (Für 4 Personen)
500 g      Käse, (Backsteinkäse)
125 g      Wasser, warm
2 EL        Essig
4 EL        Öl
etwas     Salz und Pfeffer
1 Prise   Zucker
1             Zwiebel

Backsteinkäse in Scheiben schneiden. Wasser, Essig, Öl, Salz Zucker und Pfeffer mischen, über den Käse geben und ziehen lassen. Rohe Zwiebel in Ringe schneiden und unter den angemachten Käse mischen. Mit Bauernbrot und frischer Butter servieren. Fertig! 

10. Sonnenuntergang vom “top of the world” genießen 

Du gehörst zu dem Typ Mensch, der im Büro noch in seine Wanderschuhe schlüpft, um nach der Arbeit sofort loszustarten? Für alle Gipfelstürmer, die auch außerhalb der Arbeit hoch hinaus wollen ist das Allgäu die Traumheimat schlechthin – zum Leben und zum Arbeiten. Denn auf den schier unzählbar vielen Gipfeln des Allgäus kann man sich zurückbesinnen, Abstand finden und an seine Grenzen gehen. Der perfekte Ausgleich!

Alpenleuchten. Ein tiefes Rot, das die Berggipfel umhüllt, ein magisches Licht über Bäumen und Wiesen. Bei all den Eindrücken, die tagtäglich auf uns einprasseln, kann es Wunder wirken, sich einfach nur der Natur hinzugeben. Ab wann wir merken, dass wir alles richtig gemacht haben? Wenn der Blick über den Horizont schweift und wir glücklich sind. Glücklich und gewappnet für einen neuen, erfolgreichen Tag.