Du bist raus.

Ab an die frische Luft!

Zu viel überschüssige Energie?
Kein Problem im Allgäu!

Egal ob Gipfelstürmer, Genussradfahrer oder Kletter-Fan - hier lässt es sich bei den verschiedensten Aktivitäten auspowern, abschalten und auftanken. Das vielseitige Outdoor-Angebot im Allgäu liefert Erlebnisse und Abenteuer für Groß und Klein, das ganze Jahr!

 

Du brauchst Inspiration?
Ab zum Allgäuer Alpenblog! Die Erlebniswelt des Allgäus lässt sich sogar vom Bürobildschirm aus gut entdecken. Regelmäßig erzählen Autoren im Allgäuer Alpenblog von ihren Outdoor-Erlebnistipps und liefern exklusive Bilder und tolle Eindrücke. Dabei sind Wandern, Radfahren und Wintersport nur einige der vielen Themen. So kann man für die eigene Freizeitplanung schon mal Inspirationen sammeln oder einfach nur die faszinierenden Bilder bestaunen.

  • Die Wandertriologie Allgäu

    Wanderspaß auf 876 Kilometern in drei Höhelagen! Freuen Sie sich auf ein völlig neues Weitwandererlebnis auf drei Routen und 51 Etappen. Erleben Sie Geschichten, Sagen und Mythen, die das Leben bis heute bestimmen - erzählt von einem Reisenden, der all das schon erlebt hat.

  • Rauf auf’s Rad: Die Radrunde Allgäu

    Gleich 450 Kilometer Radwege kann man auf der Radrunde Allgäu zwischen majestätischen Bergen und eindrucksvollen Seen erkunden. Die Strecke führt dabei durch sechs Landkreise in Bayern, Baden Württemberg und Tirol. Ob gemütlich mit E-Bike Unterstützung, oder sportlich per Rennrad – alle Schwierigkeitsstufen sind vertreten.

  • Winterwelt Allgäu

    Wie aus einem Wintermärchen sieht die Landschaft des Allgäus aus, wenn Schnee und Eis die Wiesen und Berge bedecken. Warm eingepackt lassen sich während der kalten Jahreszeit so einige Outdoor-Aktivitäten planen. Neben den 580 Pisten-Kilometern der Allgäu Gletscher Card für Skifahrer und Snowboarder, gibt es auch Möglichkeiten zum Rodeln, Schneeschuhwandern, Skilanglauf und…

  • © TIEFBLICK GmbH

    Kletterwald Bärenfalle

    Zwischen Oberstaufen und Immenstadt inmitten der Alpsee Bergwelt liegt der größte Hochseilgarten Bayerns. Für Schwindelfreie gibt es Parcours in 15 Meter Höhe, aber auch in Bodennähe lässt sich einiges erklettern. Eine tolle Ausflugskombination: nach dem Kletterwald eine Auszeit in der Berghütte, bevor es mit der längsten Rodelbahn Deutschlands wieder ins Tal geht.