Selbst Heimat gestalten.

Neue Ideen fürs Allgäu waren gesucht!

Ländliche Räume stehen vor großen Herausforderungen:
Der Demographische Wandel, ein anhaltender Struktur-wandel in der Landwirtschaft, in Handel und Gewerbe und die Anforderungen im Rahmen der Energiewende sind nur einige wenige Beispiele. Vor diesen vielfältigen und aktuellen Entwicklungen steht auch das Allgäu. Für die Zukunfts-fähigkeit unserer Region ist es unabdingbar, diesen Herausforderungen sowohl mit kreativen als auch innovativen Lösungsansätzen zu begegnen. Um diese Aufgabe umsetzen zu können, wurde der Wettbewerb
„Neue Ideen fürs Allgäu“ ins Leben gerufen.
 

Alle Allgäuer konnten kreative Ideen aus sämtlichen Lebensbereichen einreichen und so ein Stück weit ihre Heimat mitgestalten. Die besten Beiträge wurden mit Geldprämien im Gesamtwert von über 10.000 Euro sowie Bergbahntickets der Allgäu Tirol Bergwelt ausgezeichnet.

Der Bewerbungszeitraum für den Ideenwettbewerb 2015 ist beendet. Eine Teilnahme ist nicht mehr möglich. Herzlichen Dank für alle eingegangenen Ideen!
Unsere Jury hat die Sieger des Ideenwettbewerbs ausfindig gemacht, die wir Ihnen auf den folgenden Seiten vorstellen.

Wer konnte am Ideenwettbewerb teilnehmen?

  • Privatpersonen
  • Unternehmen
  • Vereine und Verbände
  • Arbeitsgemeinschaften und Interessensgruppen, die ihren Wohn- bzw. Firmensitz im Allgäu haben
  • sowie die Städte, Gemeinde und Landkreise im Allgäu

Aus welchen Bereichen wurden Ideen gesucht?

Beiträge konnten in insgesamt sechs Wettbewerbskategorien eingereicht werden.

  • Wirtschaft, Energie und Mobilität
  • Natur, Umwelt und Landwirtschaft
  • Soziales, Gesundheit und Demografie


 

  • Freizeit und Tourismus
  • Ortsentwicklung und Lebensqualität
  • Bildung, Kunst und Kultur

Nach welchen Kriterien wurden die Beiträge bewertet?

Eine Fachjury bewertete unter Zugrundelegung der folgenden Kriterien die besten Beiträge in jeder der sechs Wettbewerbskategorien. Dabei wurde zusätzlich die Stimmigkeit des Gesamtkonzepts, die Qualität der Ausarbeitung sowie die Bedeutung für das gesamte Allgäu berücksichtigt.

 

  • Umweltschutz und Ökologie
  • Realisierbarkeit und wirtschaftliche Tragfähigkeit
  • Regionale Wirtschaftskraft und Wertschöpfung
  • Förderung der Lebensqualität
  • Allgäuer Identität, Vernetzung und Bürgerengagement
  • Innovationsgedanke