Von Einem der auszog, ein Dieselross zu erfinden

Es tüftelten die Gebrüder Fendt zusammen mit ihrem Vater Johann Georg bereits seit Ende der 1920er Jahre an der Entwicklung eines Kleinschleppers für die breite Bauernschaft. 1930 schließlich präsentierten sie ihren ersten eigenen Traktor. Sein Name: Fendt Dieselross. Sein Auftrag: er sollte das Pferd auf den Höfen und Feldern ablösen. Dass dieser Schlepper schließlich zum Ahnherren einer universell einsetzbaren Landmaschinen-Produktfamilie wurde, hat einen einfachen Grund. Fendt sollte damals wie heute seinen Besitzer durch neue technische Lösungen, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit überzeugen. Über 80 Jahre später können Fendt Traktoren nicht nur auf eine den Weltmarkt erobernde Historie verweisen – sie sind auch durch eine der weltweit modernsten Produktionsstraßen perfekt ausgestattet für eine erfolgreiche Zukunft.