09. Mai 2018 / Startup-Basislager 03: Business Development

Christian Skrodzki zeigte anhand seiner eigenen, sehr vielschichtigen Unternehmergeschichte auf wie er und seine Partner auf pragmatische Art und Weise Existenzgründung angegangen sind. Wie er bestehende Denkmuster in Frage gestellt hat, neue Wege gegangen ist und Geschäftsfelder weiterentwickelt hat. Christian Skrodzki erzählte vom Aufbauen und Pflegen seiner Netzwerke, die für seinen Erfolg essentiell waren. Er zeigte anhand seiner missglückten Existenzgründungen, dass man Erfolg nicht immer kopieren kann und dass persönliche Eigenschaften eines Gründers wie z.B. Engagement und Herzblut nicht skalierbar sind. Christian Skrodzki liegt viel daran anhand seines Werdegangs aufzuzeigen warum der Leitgedanke der Genossenschaften „Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele!“ ihn und seine Mitstreiter seit seiner Jugendzeit erfolgreich macht. Er berichtete ungeschminkt vom geschäftlichen Erfolg und dem privaten Scheitern.

Referent Christian Skrodzki

Christian Skrodzki, Jahrgang 1967, absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer Genossenschaftsbank im Allgäu, nach der Ausbildung arbeitete er innerhalb der Bank im Jugendmarketingbereich und als Immobilienberater, anschließend gründete er eine Beratungsunternehmen, er fungierte währenddessen gleichzeitig als Interimsgeschäftsführer von einem Freizeitpark, einer kleinen Bäckereikette und einem Tanz-Café, mit einem Geschäftspartner gründete er 1997 die Werbe- und Design-Agentur inallermunde in Leutkirch, er war aktiv als Geschäftsführer von den Stadtmarketing-Initiativen in Isny und Leutkirch, nebenbei versuchte er sich als Taschen-Hersteller und Buchverlag-Besitzer, mit einem Geschäftspartner baute er sich in den letzten 20 Jahren ein Immobilienunternehmen auf das sich auf die Sanierung von denkmalgeschützten Immobilien spezialisiert hat, seit 2012 ist er im Nebenerwerb Hotelbetreiber und Gastronom, ehrenamtlich hat er mehrere Projekte wie z.B. das Altstadt-Sommerfestival in Leutkirch, die Leutkircher Bürgerbahnhof Genossenschaft und die Allgäuer Genussmanufaktur initiiert, seit 2017 ist er Miteigentümer der Markenkommunikations-Agentur Kodiak aus Isny, aktuell baut er mit Partnern den Zukunftsraum Allgäu-Oberschwaben mit angeschlossenem Existenzgründerzentrum auf

Kontakt 
Christian Skrodzki, Geschäftsführer
inallermunde Kommunikation
www.inallermunde.de

 

Programm 09. Mai 2018 

18:00 bis 20:00 Uhr 

Ca. 1 Stunde Input und 1 Stunde Fragen & Antworten.

Facebook-Veranstaltung