360°-Karriereberatung auf der FreiraumMesse

Von Tipps & Tricks zum Business-Look bis hin zu Bewerbungsmappencheck

Was denkt sich wohl ein Personaler, wenn er meine Bewerbung in den Händen hält? Diese Frage dürfte sich wohl jeder Berufstätige schon mal gestellt haben, der jemals eine abgegeben hat. Eine Antwort auf das ultimative Rätsel der Berufswelt fanden Jobsuchende auf der FreiraumMesse. Denn neben unzähligen Jobangeboten und einem spannenden Rahmenprogramm bot die Veranstaltung am Samstag, den 15. Februar, von 10 bis 16 Uhr bei ihrem Aktionsprogramm auch darauf Antworten.

Unter anderem beim Bewerbungsmappen-Check der Bundesagentur für Arbeit Memmingen. Kostenfrei wurden hier die Unterlagen bei der Messe in der Memminger Stadthalle unter die Lupe genommen und deren Urheber mit Tipps versorgt. „Allein elf Impulsvorträge bieten Orientierung im Allgäuer Berufsdschungel“, sagt Klaus Fischer, der Geschäftsführer der Allgäu GmbH, dem Messepartner der Freiraum.

Auch eine individuelle Karriere- und Stilberatung versorgte Jobsuchende auf der Messe mit wichtigen Tipps und Kniffen. „Die Ratschläge reichen von Make-Up-Fragen bei Frauen bis hin zur Kleidungsberatung für Männer“, sagt Johanna Burkart von der Allgäu GmbH, Projektkoordinatorin der FreiraumMesse. Dass Bewerber ein individuelles Feedback auf ihre Unterlagen erhalten, liegt ihr am Herzen. „Je persönlicher der Input, desto größer die Resonanz“, betont Burkart.

In der Q&A-Lounge erwarteten die Referenten des breit gefächerten Rahmenprogramms die Besucher und standen ihnen Rede und Antwort. „Nicht alle Fragen können in den Vorträgen abgedeckt werden. Wir möchten, dass sich Jobsuchende auch hinterher mit den Experten austauschen können“, sagt Fischer. Ganz auf den Einzelnen zugeschnitten waren auch die Karriere- und Businessimpulse, die Interessierte auf der FreiraumMesse von Profis erhalten haben.

Rund um die optimale Präsentation ging es nicht nur am Stand eines Fotostudios, das sich darauf spezialisiert hat, ansprechende Bewerbungsfotos von Jobsuchenden zu schießen. Gerne gaben auch die vertretenen Arbeitgeber ein ehrliches Feedback zu den jeweiligen Bewerbungsmappen. „Die Freiraum bringt ihre Besucher einen Schritt weiter“, sagt Fischer.


Artikel, die Sie auch interessieren könnten: