Feel the World Travel UG

Wir kreieren und produzieren einzigartige Reiseerlebnisse anhand von Abenteuer- und Erlebnis-Gruppenrundreisen. Der Name ist dabei das Motto, wir "fühlen" die Welt und kommen den lokalen Kulturen nah!

Beschreibung mehr zeigenweniger zeigen

Als Folge eines jahrelangen, ausgiebigen Gedankenaustauschs fragten sich die beiden Gründer Nico und Alex im Herbst 2012 wieso sie eigentlich in den vergangenen Jahren der touristischen Ausbildung bei so vielen unterschiedlichen Unternehmen immer nur Produkte verkaufen mussten die sie selber nicht buchen/kaufen würden? Und vor allem, wie sehe das touristische Produkt aus welches sie auch selber zu 100% überzeugen würde? - Schnell war eines uneingeschränkt klar: Emotional müsste eine Reise sein. So entstand der Name Feel the World

Angetrieben von den ersten Grundgedanken entwickelte sich ein Logo durch ständigen E-Mail Austausch und die ersten Kernelemente eines typischen Feel the World Produktes reiften heran. Bis zu dem Tag im Februar 2013 an dem sich die beiden Gründer, eingerahmt von Freunden und einer Kamera auf den Weg zum Notar an der Leopoldstraße in München machten.

Es folgten Monate der Produkt- und Websiteerstellung, der Erarbeitung von AGB's, den Grundbausteinen einer jeden Unternehmung anhand von nötigen Versicherungen und Bankverbindungen, die Erstellung einer anfangs nur annehmbaren Buchungsweise und natürlich einer ordentlichen Social-Media Start Strategie.

Im November 2013 war es dann soweit und Feel the World Travel veröffentlichte neben dem Facebook-Auftritt die eigene Website und den eigenen YouTube-Kanal.

Ab diesem Tag hieß es Animieren, animieren, animieren und so wurden Freunde und Bekannte angeschrieben und dazu beauftragt den einzigartigen Spirit von Feel the World hinaus in die Welt zu tragen.

Gerade in diesen Anfangsmonaten kam der Austausch mit weiteren Kemptener/Bayerischen Start-Ups wie der Gastfreund GmbH, Freeletics, Heldendrang oder EE-Com Feel the World sehr zu Gute. "Wir steckten alle in einer ähnlichen Situation und hatten zu der Zeit mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen, daher sind solche Austauschmomente sehr, sehr wertvoll". Gerade Alex, der während den ersten 4 Jahren der Gründung in Kempten lebte, ist für diese Zeit sehr dankbar.

Doch selbstverständlich ist eine Gründung nach dem Start nicht automatisch ein Selbstläufer und so mussten sich beide Gründer mit Monaten des vorläufigen Desinteresses anfreunden. Kundenanfragen blieben vorerst aus und zu guter Letzt gerieten im einzig angebotenen Zielland Thailand auch noch die beiden politischen Hauptparteien aneinander, sodass selbst der letzte Interessent lieber frühzeitig das Weite suchte, als sich auf ein Abenteuer mit Feel the World Travel einzulassen.

Doch eine erste Reise wurde im Jahr 2014 durchgeführt, nur im kleinen Rahmen, aber immerhin, die bereits über Facebook akquirierte Community bemerkte, da bewegt sich etwas bei Feel the World.

Basierend auf den Erfahrungen und Umfragewerten des Vorjahres, machten sich die beiden Gründer an die Optimierungen der vielen Details im Gesamtkonzept. Neben einer vereinfachten Buchungsform über die Website erweiterte Feel the World Travel außerdem das Produktportfolio für die kommende Saison. Solch eine Abhängigkeit von Thailand als einziges Zielland sollte es nicht mehr geben. Allerdings wurden auch die Zeiträume der Touren variiert und so bot Feel the World Travel im Jahr 2015 bereits 3 Touren namentlich Feel Thailand, Feel Islands und Feel Vietnam an.

Durch die seit 2013 beständige Weiterentwicklung der Online-Sichtbarkeit und unterstützenden Social-Media Community gelang Feel the World Travel in der Saison 2015/16 ein Wachstum von weit über 1.000% und Reisen nach Thailand und Vietnam konnten von den Teilnehmern genossen werden. - Die harte Arbeit zeigte, dass das Produkt angenommen und von den Teilnehmern geliebt wird.

Die Saison 2016/17 setze sich mit diesem Trend fort, das Unternehmen wuchs bei gleichbleibendem Einsatz der Ressourcen um mehr als 100% und das bis dato vergrößerte 6-köpfige Team aus Reiseleitern und Bürounterstützern brachte die bisher erfolgreichste Saison der Firmengeschichte hinter sich. Im Kemptener Künstlercafé stellte Feel the World Travel im Herbst 2016 auch unmittelbar das neue Produkt Feel Bali anhand einer LiveShow mit Tourpräsentation vor. Für das im Vertrieb eigentlich Online-basierte Reiseunternehmen aus dem Allgäu war diese Veranstaltung mit ca. 40 lokalen Besuchern ein echter Erfolg.

Im März 2017 ließ Feel the World Travel im nun gewohnten Jahresturnus bereits wieder die Vorhänge fallen und präsentierte anhand eines Facebook-Livestreams mit knapp über 7.000 Zuschauern, in Kooperation mit dem Meckatzer Brauhaus und dem Büroeinrichtungshaus Staehlin, das neue Produkt Feel Myanmar.

Ohne dabei die Allgäuer Wurzeln zu verlassen, lag es den beiden Gründern am Herzen sich als junges, modernes Unternehmen über den Produkt LiveStream einem noch breiteren Publikum und den vielen Kunden im Rest von Deutschland zu öffnen.

Die Tendenz der Buchungszahlen für die Saison 2017/18 bestätigt weiterhin den aktuellen Trend, das Unternehmen nimmt sich mit nun 8 Kollegen den neuen Herausforderungen an und die Teilnehmer dürfen gespannt sein was das neue Feel the World Produkt 2018 sein wird? Selbstverständlich hat das Team bei der Neuerstellung auch wieder auf die bestehende Community und den Stammkundenkreis gehört, der nach jeder Reise die Möglichkeit zum unmittelbaren Feedback bekommt und neue Zielwünsche angeben darf. Auf diese Art und Weise entstanden laut Nico bereits die Produkteinflüsse zu Bali und Myanmar.

Durch die nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens, welches anhand des Feel the World Hilfsbeitrages, des Summit Drecksacks und der Zusammenarbeit mit vielen lokalen Leistungsträgern für den Kunden gegenüber dem Wettbewerb den Unterschied macht, erhält Feel the World auch bereits zahlreiche Bewerbungen von Studenten der Hochschule Kempten aus dem Bereich Tourismusmanagement.

Gerne würde das Unternehmen auch hierbei die Beziehung zu der Hochschule und lokalen Institutionen weiter ausbauen, Studenten die Möglichkeit zum Einsatz geben, allerdings ist es beiden Gründern wichtig die Dinge wenn dann mit 100% Qualität umzusetzen. Das eingesetzte Personal soll realistisch die Möglichkeit zur Weiterentwicklung erhalten, ausgenutzte Praktikanten soll es bei Feel the World Travel nicht geben, daher kann das Unternehmen auch weiterhin nur realistisch im Rahmen des gegebenen Wachstums einstellen.

Denn neben den vielen Produktneuheiten ist dies der zweite große Stolz des Unternehmens: Den Aufbau der Marke Feel the World Travel seit dem Jahr 2013 ohne einen Cent Fremdkapital geschafft zu haben :-)

Sind wir also gespannt wohin der weitere Feel the World Weg führen wird.

  • fis171
  • slider_adventure21
  • slider_culture21
  • slider_culture31
  • slider_moments1
  • slider_nature1
  • slider16_adventure1
  • slider16_startb1
  • slider16_together1
  • team1

Darstellung auf der Karte mehr zeigenweniger zeigen