Kontaktstelle Memmingen

Im Marienrain 4 und im Mehrgenerationenhaus in der Zangmeisterstraße 30 bieten der Caritasverband Memmingen-Unterallgäu e. V. und der Familiengesundheit 21 e. V. Demenz- und Pflegeberatung an.

Beschreibung mehr zeigenweniger zeigen

Demenzbetroffene Bürgerinnen und Bürger und ihre Angehörigen erleben vielfältigste Hürden in ihrem Alltag. Häufig begegnet ihnen zudem Ausgrenzung, Zurückweisung und Unverständnis. Dabei wünschen Sie sich sichere Freiräume und Entlastung, um neue Kräfte zu tanken. Die Kontaktstellen bieten dafür eine Vielzahl von Betreuungs- und Entlastungsangeboten. Neben den spezialisierten häuslichen Besuchsdiensten können sich Betroffene und Angehörige in Begegnungs- und Selbsthilfegruppen austauschen. Die Angebote werden ergänzt durch Wohnraumberatung, Freiwilligenberatung,  Vermittlung von Entlastungsangeboten und dem Verweis auf weitere Dienste vor Ort.  Angehörige und ehrenamtlich Engagierte haben die Möglichkeit sich in den Kontaktstellen zu den Themen Pflege und Demenz weiterzubilden.

Die Gesprächsgruppen für pflegende Angehörige der Demenzhilfe Kontaktstellen finden alle zwei Wochen, donnerstags um 14 Uhr statt.

Die "Spaziergängergruppe Memmingen-West" trifft sich wöchentlich am Freitag von 09.45 bis 11.30 Uhr. Ansprechpartnerinnen sind Birgit Möller und Evi Uhl. (Tel. 08331-6408902)
 

Memmingerberg: Die "Senioren-Freizeit Künersberg" trifft sich wöchentlich mittwochs von 10 bis 11.30 Uhr. Ansprechpartnerin ist Liz Kapitel (Tel. 0176 64655939)

Betreuungs- und Begegnungsgruppen für Menschen mit Demenz finden jeden Dienstag und Donnerstag von 14.30 -17.00 Uhr im Familiencafe in Memmingen statt. Ansprechpartnerin: Gabriele Schwarzmann (Tel. 08331/9243415 oder 08331/9272860)

Auf dem Weg mehr zeigenweniger zeigen

Es ist das Ziel jeder Kontaktstelle ihr Demenzhilfe-Profil weiter zu entwickeln, um noch besser auf die Bedürfnisse von Demenzbetroffenen und deren Angehörige eingehen zu können.

Entwicklungsziele der Memminger Kontaktstellen

  • Etablierung eines regionalen Qualitätszirkels zum Thema Pflegeberatung und Betreuung
  • Integriertes Fortbildungsprogramm für Freiwillige und pflegende Angehörige
  • Abstimmung dieser Angebote mit den Bildungsträgern von Qualifikationsmaßnahmen zum Alltagsbegleiter/Betreuungskraft in der Altenpflege
  • Gemeinsames Bildungsangebot MAKS für Angehörige und Ehrenamtliche

 

Kooperationspartner

Selbsthilfegruppe Alz & Heimer
Diakonisches Werk Memmingen-Unterallgäu
Johanniter Unfallhilfe Allgäu (Memmingen)
Malteser Hilfsdienst e. V. (Memmingen)

Darstellung auf der Karte mehr zeigenweniger zeigen