Begegnungstag Demenzhilfe Allgäu

Fach- und Begegnungstag "Demenz - Lebensqualität im Fokus"

Am Dienstag, den 09.07.2019 fand zum 5. Mal der Fach- und Begegnungstag der Demenzhilfe Allgäu zum Thema „Demenz, Lebensqualität im Fokus“ statt. Über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden in schöner Atmosphäre im Bildungswerk des Bayerischen Bezirketags in Kloster Irsee (Ostallgäu) zusammen. Nach der Vorstellung des regionalen Demenz-Netzwerkes durch Prof. Dr. Philipp Prestel und Prof. Dr. Johannes Zacher von der Hochschule Kempten sowie Jürgen Hollick vom Bildungswerk Irsee, bot sich allen Teilnehmenden ein breites Angebot an fachlichem und praktischen Input sowie Zeit für Gespräche und Vernetzungen.

„Haben Sie noch Sex oder sind Sie schon dement?“ – mit diesem spannend-provokanten Thema eröffnete Prof Dr. Veronika Schraut von der Hochschule Kempten sehr lebendig den Tag. In einem weiteren Impulsvortrag stellte sich die Demenzagentur Bayern vor, die erst von Kurzem ihre Arbeit aufgenommen hat. Am Nachmittag hatten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, in Workshops in verschiedene Aspekte rund um Lebensqualität bei Demenz einzutauchen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, Betroffene, pflegende Angehörige und hauptamtliche Akteure im Demenzbereich konnten unter anderem ausprobieren, wie man ein Tablet in der Betreuung von Menschen mit Demenz einsetzen kann. Außerdem gab es Einblicke in das Modellprojekt „Sport und Bewegung trotz(t) Demenz“ sowie einen lebhaften Input zum Spannungsfeld Demenz und Autofahren durch Thomas Haltmayr von der Führersteinstelle Ostallgäu.

Gesa Zötler, Hochschule Kempten, führte mit ihrer erfrischenden Moderation durch einen sehr gelungenen Tag, der seinen Ausklang bei Sonnenschein in der Orangerie des Schwäbischen Bildungszentrums gefunden hat – und am 30. April 2020 seine Fortsetzung im 6. Fach- und Begegnungstag der Demenzhilfe Allgäu in Kloster Irsee finden wird.