05. November 2018 / GameDev Allgäu 04

GameDev Allgäu ist die Allgäuer Community für Game Developer und alle, die an Game Technologie und Game Design interessiert sind. GameDev Allgäu bietet bei regelmäßigen Meetups eine Plattform für den fachlichen Austausch über game-relevante Themen. Egal ob Bachelor- oder Master-Studenten, Absolventen, Startups, Freelancer, Angestellte oder Unternehmer, die Game-Methoden und Technologien anwenden, GameDev Allgäu ermöglicht Vernetzung und Wissen. Bei jedem MeetUp gibt es einen oder mehrere Vorträge, die typischerweise aus der Community selbst kommen.

Das 4. GameDev Allgäu startete am Montag, 05. November 2018 mit Beiträgen zu openFrameworks, Interaktion mit Exponaten und Räumen. 

Programm

--- Vortrag 01 ---
openFrameworks für medienlastige 2D- und 3D-Anwendungen und Games
André Kettner, Softwareentwickler und Mitbegründer
at² GmbH, www.at2-software.com

Expressive, grafik-betonte Anwendungen effizient umzusetzen, erfordert offene Schnittstellen und flexible Toolkits. André Kettner gibt Einblicke, wie mit Hilfe von creative coding mit openFrameworks medienlastige 2D und 3D Anwendungen sowie einfache Games entstehen können.

--- Vortrag 02 ---
Möglichkeiten berührungsfreier Interaktion mit Exponaten mittels Microsoft Kinect
Marco Vogt, Event-Softwareentwickler, at² GmbH
at² GmbH, www.at2-software.com

Eine spezielle Herausforderung für publikumswirksame Effekte ist hierbei die Anbindung an moderne Technologien der Interaktion. Marco Vogt, Event-Softwareentwickler bei at², spricht über die Möglichkeiten und Grenzen berührungsfreier Interaktion mit Exponaten mittels Microsoft Kinect.

--- Vortrag 03 ---
Analoge Revolution - ein szenographischer Werkbericht
Philipp Beck, Geschäftsführer
atelier 522 GmbH, www.atelier522.com


Veranstalter
GameDev Allgäu ist eine Veranstaltung der Hochschule Kempten, Fakultät Informatik in Kooperation mit Allgäu Digital und wird kuratiert von Prof. Dr. Bernd Dreier.