Initiative „Starke Pflege im Allgäu“ stellt sich vor

So einzigartig und besonders das Allgäu auch ist – manch kritische Entwicklung geht auch an diesem idyllischen Fleckchen Erde nicht vorbei.

Wie im gesamten Bundesgebiet suchen Pflegeeinrichtungen auch hier händeringend nach Fachkräften. Gemeinsam mit den Allgäuer Landkreisen, Kliniken, Pflegediensten und Pflegeheimen hat die Allgäu GmbH deswegen die Initiative „Starke Pflege im Allgäu“ aus der Taufe gehoben. Wofür dieser Zusammenschluss steht und mit welch attraktiven Jobangeboten die Allgäuer Pflegedienste und -heime aufwarten, erfuhren Besucher auf der Messe Freiraum.

„Auch unsere Region sucht dringend Pflegefachkräfte“, bestätigte Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH, dem Messepartner der Freiraum. Wechselnde Ansprechpartner gaben auf der Allgäuer Job- und Karrieremesse von 10 bis 17 Uhr an Stand 94 Auskunft über die einzelnen Stellen und beantworteten Fragen von Jobsuchenden. Ob Allgäuer, Heimkehrer oder Menschen, die künftig ihren Lebensmittelpunkt im Allgäu sehen, spielte dabei keine Rolle.

Besonderer Reiz für Pflegefachkräfte auf Arbeitssuche in der Region ist neben der vielfältigen Jobauswahl auch das hohe Maß an Menschlichkeit, das im Allgäu hochgehalten wird. Pflegende leisten eine sehr wertvolle Arbeit und vertreten wichtige innere Werte. Gerade im Allgäu werden Zusammenhalt, Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein in dieser Branche hochgehalten.

Langfristig will die Initiative „Starke Pflege im Allgäu“ dem Fachkräftemangel gleich mit mehreren Maßnahmen entgegentreten. Neben der regionalen und bundesweiten Suche sollen auch Fachkräften in Zweit- und Drittländern attraktive Arbeitsangebote gemacht werden. Außerdem wollen wir die Jugend in der Region wieder für die Pflege begeistern. Eine eigene Klasse in der Kolping Akademie, die ausländische Jugendliche ausbildet, soll die Not in der Branche ebenfalls lindern.

„Pflegefachkräfte haben einen hohen Stellenwert in der Allgäuer Gesellschaft“, sagt Fischer. Neben Willkommenspaketen lassen sich die Arbeitgeber der Region immer mehr einfallen, um das den Angestellten auch zu vermitteln. „Pflege betrifft uns alle. Wir dürfen darüber nicht erst nachdenken, wenn wir selbst betroffen sind. Das Allgäu braucht Dich!“, appelliert Fischer.

Bilder