Preisträger Explorer Hotels

Die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels in Europa

Grün ist die von weitem sichtbare Farbe der Explorer Hotels, aber auch die Maxime, die dahinter steckt. Denn die Explorer Hotels in Fischen, Nesselwang und Gaschurn in Vorarlberg sind klimaneutral und Europas erste zertifizierten Passivhaus-Hotels überhaupt. „Damit spielen die Explorer Hotels eine Vorreiterrolle für den Tourismus im Alpenraum“, betont Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Minimierung der Energieverluste und Maximierung der Energiegewinne – das war die Idee, die die Brüder Reisigl verfolgten, als sie vor dem Ortseingang von Oberstdorf ihr erstes Explorer Hotel planten und dabei auf den Passivhausstandard setzten. Von manchen Kollegen zunächst als „Ökospinnerei“ belächelt, kam das Konzept bei den sportlichen orientierten Gästen so gut an, dass sich die Explorer Hotel Entwicklungs GmbH mit Katja Leveringhaus und Jürnjakob Reisigl an der Spitze gleich an die Umsetzung an anderen Standorten machten. Auch dort gibt es keine großen, energieintensiven Pool- und Wellnessbereiche.

Der Einsatz von Sparspülungen, Bewegungsmeldern oder LED-Lampen sind dagegen Selbstverständlichkeit und der Passivhausstandard sorgt für niedrigen Heizenergiebedarf und optimalen Wohnkomfort. Zudem können sich die Gäste auf Multi-Touchscreens in der Lounge über alle Maßnahmen um die ökologische Nachhaltigkeit ihres Hotels informieren.

Es werde aber nie mit erhobenem Zeigefinger gewarnt, betont Jürnjakob Reisigl. „Denn das Urlaubserlebnis und die Erholung der Gäste stehen natürlich im Vordergrund.“ Dennoch, so der erfolgreiche Hotelier, zeige die Erfahrung, dass die Gäste im Urlaub die Zeit und Muße hätten, um sich zu informieren und den einen oder anderen Tipp für energiesparendes Verhalten mit nach Hause zu nehmen.

  • Preisträger Energiezukunft - Explorer