05. Juni 2018 / Ringvorlesung: Venture Capital

Marcus Gulder stellte in seinem Vortrag „Venture Capital“ als Finanzierungsinstrument für Startups vor. Dabei ging er auf Chancen und Risiken sowohl aus Investoren- als auch Gründer-Perspektive ein und verdeutlichte seine Aussagen anhand von konkreten Fallstudien. Er stellte die Grundstruktur eines typischen Venture Capital-Beteiligungsvertrages vor und sprach die unterschiedlichen Rahmenbedingungen in Deutschland und den USA an. Im Anschluss an den Vortrag gab es die Möglichkeit für Fragen und zur Diskussion. 

Referent Dr. Marcus Gulder 

Marcus Gulder ist seit 2012 als Leiter Venture Capital für das VC-Portfolio der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH, München, verantwortlich. Die BayBG hat derzeit rd. 50 Mio. € in 30 Technologieunternehmen im Venture-Bereich investiert.

Er ist seit 1999 in der Beteiligungsbranche tätig und hat in dieser Zeit mehrere Portfoliounternehmen vom Beteiligungsabschluss bis zum erfolgreichen Exit begleitet. Vor seinem Wechsel zur BayBG war Marcus Gulder von 1999 bis 2002 Investment Manager bei einer Private Equity-Gesellschaft in Frankfurt. Vorausgegangen ist eine vierjährige Tätigkeit im Audit-Bereich einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Stuttgart mit berufs-begleitender Promotion.

Der Diplom-Kaufmann studierte von 1990 bis 1994 an der Universität Bayreuth mit Praktikums-Aufenthalten u.a. in Irland und Südafrika.

Marcus Gulder ist Mitglied im Aufsichtsrat der Open-Xchange AG und hat die Prüfungen zum „Qualifizierten Aufsichtsrat“ und zum „Fachaufsichtsrat im Prüfungsausschuss“ bei der Deutschen Börse AG abgelegt.

Kontakt: 

marcus.gulder@baybg.de

Ringvorlesung Finanzierung von Startups

Die Finanzierung ist einer der limitierenden Faktoren bei jungen Unternehmensgründern. Allerdings haben Startups sehr unterschiedlichen Finanzierungsbedarf. Bei der Gründung eines Hightechunternehmens sind andere Finanzierunginstrumente gefordert als bei der Gründung eines Hotels oder einer Werbeagentur. Für die verschiedenen Finanzvolumina kommen daher jeweils andere Institutionen ins Spiel; auch der Reifegrad der Gründung macht einen Unterschied: So wird eine Bank erst einen Kredit gewähren, wenn das Unternehmen konkret vor der Gründung steht, während Venture Capitalists häufig schon in der Seedphase einsteigen. 

Eine Reihe von Experten zum Thema „Finanzierung von Startups“ steht in engem Kontakt zur Hochschule, einige halten regelmäßig Vorträge an der Hochschule. Idee dieser Vorlesungsreihe ist es, das Spektrum der Informationsangebote zu bündeln.

Ziel der Veranstaltung ist es, einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten zu bieten. Gleichzeitig soll ihnen durch die Workshops die Möglichkeit gegeben werden, die entsprechenden Ansprechpartner persönlich kennenzulernen. .

Veranstalter

Prof. Dr. Stefan der Hochschule Kempten

Veranstaltungsort

Allgäu Digital 

Keselstraße 16 - 87435 Kempten

Programm

8. Mai 2018 / 19:00 bis 22:00 Uhr

Reden über Kohle - Banker reden Tachele

Referenten: Raiffeisenbank Kempten - Uwe Parotat, Sparkasse Allgäu - Michael Schall, Volksbank Kempten, Nicolas Raimund 

15. Mai 2018 / 19:00 bis 22:00 Uhr

Rechtfragen und Steuern für Gründer 

Referent: Dr. Erik Ehmann (Rechtsanwalt) und Matthias Jäckle (Steuerberater)

17. Mai 2018 / 19:00 bis 22:00 Uhr

Business Angel

Referent: Peter Nartey (VC Consultant)

05. Juni 2018 / 19:00 bis 22:00 Uhr

Venture Capital  

Referent: Dr. Marcus Gulder (BayBG)

07. Juni 2018 / 19:00 bis 22:00 Uhr

Crowdfunding 

Skypecall aus Berlin:  Startnext GmbH

Teilnahme

Die Veranstaltung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.